Larbre-Corvette: Einsatz in den USA

Chevrolet Corvette C7.R, Larbre Competition, Spa-Francorchamps 2015 © Nigel Barrett

Nachdem man am Wochenende bei den 24 Stunden von Le Mans eine Chevrolet Corvette C7.R durch einen Abflug von Jan Magnussen im Qualifying verlor, schickte das US-Werksteam nur einen Wagen ins Rennen. Das zweite Auto war stark beschädigt und man hatte kein Ersatzchassi mit nach Le Mans gebracht. Im Allgemeinen herrscht bei Chevrolet anscheinend Flaute, wenn es um Ersatzteile geht. Nur drei Chassis der aktuellen Generation wurden gebaut. Für das übernächste Wochenende kann man also auch auf kein Ersatzchassi zurückgreifen und greift tief in die Trickkiste.

Corvette Racing wird bei den „Sahlen’s Six Hours of The Glen“ am 26-28. Juni 2015 im Rahmen der United SportsCar Championship (USCC) die Chevrolet Corvette C7.R des französischen Teams Larbre Competition ins Rennen schicken, die normalerweise in der LMGTE Am-Klasse der FIA WEC fährt. Doug Fehan, Programmmanager von Corvette Racing, bestätigte gegenüber Sportscar365, dass die Corvette bereits auf dem Weg zu Pratt & Miller ist, dort repariert und auf das Rennen vorbereitet wird. Das Auto der französischen Teams ist die Corvette, die Tommy Milner und Oliver Gavin bereits im Jahr 2014 mit der Nummer 4 in der USCC fuhren. Die Corvette von Larbre Competition wurde beim Warm-Up in Le Mans durch einen Unfall von Gianluca Roda zwar auch beschädigt, konnte aber dennoch starten. Nach acht Stunden entschied man das Auto aufgrund von Getriebeproblemen zurückzuziehen.

„Im Moment sieht es so aus als wenn wir das Auto von Larbre benutzen werden. Ich denke nicht, dass wird die Nummer 3 rechtzeitig fertig bekommen“, sagte Fehan gegenüber den Kollegen von Sportscar365. Die verunfallte Corvette trug zwar in Le Mans die Nummer 63,
in den USA trägt sie allerdings die Nummer 3.
Beim nächsten Lauf der USCC soll die eigene Corvette wieder einsatzbereit sein.
Dieser findet am 10-12. Juli 2015 im Canadian Tire Motorsport Park statt.

Der nächste Einsatz von Larbre Competition wird das sechsstündige WEC-Rennen am Nürburgring am 30. August 2015 sein.

 

Quelle

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.