Gastiert die japanische Super GT beim WEC-Lauf in Fuji?

Audi R18 e-tron quattro #2 (Audi Sport Team Joest), Fässler/Lotterer/Tréluyer, Fuji 2014 © AUDI AG

Fahren bald Wagen der japanischen Super GT bei einem Rennen der FIA WEC mit?
Kurz vor den „Fuji 300km“ am letzten Wochenende gab Masaaki Bandoh, Vorsitzender des Super-GT-Promoters GT Association (GTA) bekannt, über eine dementsprechende Anfrage an die Verantwortlichen der WEC nachzudenken. Drei Teams der Super GT sollen, ohne Wertung, beim 6-Stunden-Rennen am 11. Oktober in Fuji teilnehmen. Je ein Team der Hersteller Nissan, Lexus und Honda würden dafür einen GT500-Wagen stellen. Eine Partnerschaft zwischen der Asian Le Mans Series (AsLMS) und der Super GT wird ebenfalls geprüft.

Die Wagen der Super GT sollen, nicht wie sich auf den ersten Blick erahnen ließe, gegen die LMGTE-Wagen antreten, sondern sich dem Kampf gegen die LMP1 stellen. Die Rundenzeiten sind nämlich kaum langsamer. Beim 500km-Rennen Anfang Mai in Fuji fuhren Tsugio Matsuda/Ronnie Quintarelli in ihrem NISSAN GT-R / NR20A im Qualifying eine Rundenzeit von 1:27.552 Minuten. Letztes Jahr umrundente Anthony Davidson im Toyota TS040 beim 6-Stunden-Rennen der WEC in Fuji den Kurs in 1:26.473 Minuten und fuhr damit auf die Pole-Position. André Lotterer fuhr eine Zeit von 1:27.605 Minuten und war somit langsamer ist als die Pole-Zeit von Matsuda/Quintarelli. Die schnellste Zeit eines privaten LMP1-Teams betrug 1:30.403 Minuten und wurde von Nick Heidfeld im Rebellion R-One im Qualifying gefahren.

Die Verantwortlichen der WEC machten jedoch deutlich, dass diese Konstellation nicht möglich sei. In den Rennen sind, gemäß Reglement, nur „Le Mans Prototypen“ (LMP1 und LMP2) sowie Wagen der „Le Mans Grand Touring Endurance“-Klasse (LMGTE Pro und LMGTE Am) zugelassen. Allerdings wäre es nicht das erste Mal, dass das Reglement in einer FIA-Serie verändert bzw. angepasst wird oder man durch Lobbyismus seitens der Hersteller nicht so genau hinschaut.

Quelle

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.