WEC-Kurzmeldungen vom 29.12.15

Wird Ricardo Gonzalez Teameigentümer in der FIA WEC?

Nachdem Ricardo Gonzalez im Jahr 2013 zusammen mit Bertrand Baguette und Martin Plowman den LMP2-Fahreritel in der FIA WEC und den Klassensieg in Le Mans holte, könnte der 38-jährige Mexikaner, der in diesem Jahr Dritter in der LMP2-Wertung wurde, nun den nächsten Schritt in seiner erfolgreichen Karriere machen. Nach Informationen von sportscar365, wird er 2016 Teameigentümer in der WEC und ist zur Zeit dabei die Planungen für den Fahrerkader abzuschließen. Wer neben Gonzalez im Auto sitzen wird, ist allerdings noch unklar. Bruno Senna werden jedoch gute Chancen für ein WEC-Comeback eingeräumt. Des Weiteren soll ein Vertrag mit Morand Racing ebenfalls kurz vor dem Abschluss stehen.
Das Team aus der Schweiz würde, mit technischer Unterstützung von OAK Racing, die Renn-
einsätze abwickeln. Als Fahrzeug dient vermutlich ein Ligier JS P2. Das Team von Gonzalez soll unter mexikanischer Flagge fahren und wäre somit nach Fernandez Racing das erste Team aus Mexiko, welches wieder auf der internationalen Bühne vertreten ist.

Quelle

SMP Racing stellt Fahrertrio für den ersten Prototypen vor

SMP Racing beziehungsweise AF Racing hat das erste Fahrertrio für die kommende WEC-Saison vorgestellt. Das russische Team, welches zwei LMP2-Prototypen vom Typ BR01 einsetzen wird, bestätigte Viktor Shaitar, Kirill Ladygin und Vitaly Petrov als Fahrer für den ersten Wagen.
Das zweite Trio fehlt noch, jedoch ist der Einsatz von Nicolas Minassian und Maurizio Mediani so gut wie sicher. Shaitar steigt somit von der LMGTE Am-Klasse in die LMP2-Klasse auf, Kirill Ladygin kehrt in die WEC zurück, nachdem er bereits eine volle Saison mit SMP Racing bestritt. In diesem Jahr fuhr er in der ELMS und bei den 24 Stunden von Le Mans. Petrov, der zwischen 2010 und 2012 in der Formel 1, sowie 2014 in der DTM fuhr, war in diesem Jahr ohne Cockpit und feiert sein WEC-Debüt.

Quelle

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.