Gulf Racing UK: Carroll und Barker komplettieren Fahrertrio

Gulf Racing UK, Porsche 911 RSR # 86, 4 Stunden von Le Castellet 2015 © Nick Dungan / AdrenalMedia

Gulf Racing UK hat für die Premiere in der LMGTE Am-Klasse der FIA WEC sein Fahreraufgebot komplettiert. Neben Mike Wainwright, der seit der Pressekonferenz in Paris als erster Fahrer bekannt ist, werden Adam Carroll und Ben Barker im Porsche 911 RSR des Teams sitzen.

Carroll fuhr lange Zeit in der GP2-Serie, startete in den letzten zwei Jahren für FF Corse in der British GT Championship und ist bereits seit drei Jahren Fahrer bei Gulf Racing UK. DTM-Fans dürfte der aus Nordirland stammende Fahrer auch bekannt sein, da er 2007 für Futurecom TME (jetzt Kolles) fünf Rennen bestritt. Später würde er von Markus Winkelhock ersetzt, der die restlichen fünf Rennen fuhr. Porschespezialist Barker, der die letzten Jahre im Porsche Carrera Cup und Porsche Supercup aktiv war, kehrt, nachdem er bereits 2014 für Gulf fuhr, zum Team zurück.

„Wir freuen uns, dass Adam und Ben 2016 zum Team zurückkehren und zusammen mit Mike fahren“, sagt Teammanager Matt Beers. „Beide Fahrer sind Teil der Gulf-Racing-Familie und sind in jüngster Zeit für uns gefahren. Wir wissen, dass beide sichere Fahrer mit einem guten Tempo sind. Es ist ein großartiges Aufgebot für unser Programm und ich freue mich wieder mit ihnen arbeiten.“

Quelle

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.