Toyota-Stimmen nach dem Drama bei den 24 Stunden von Le Mans

Toyota TS050 - Hybrid #5, 24 Stunden Le Mans 2016 © Toyota Motorsport GmbH

Nach dem hoch dramatischen Ausgang der 24 Stunden von Le Mans 2016, bei dem der in Führung liegende Toyota TS050 – Hybrid (#5) von Anthony Davidson, Sébastien Buemi und Kazuki Nakajima sechs Minuten vor Schluss liegenblieb und den Japanern der erste Gesamtsieg in der Geschichte des Unternehmen verwährt blieb, gibt es erste Stimmen der Fahrer und des Teams. Ursache für den plötzlichen Leistungsverlust war allem Anschein nach ein Turboladerdefekt.

Toshio Sato, Teampräsident: „Ich bin so unglaublich stolz auf die Arbeit des Teams. Nicht erst seit heute, sondern schon seit Le Mans im letzten Jahr. Vielen Dank an die Mannschaften in Higashi-Fuji und in Köln und ebenso an unseren Partner Oreca. Wie wir auf die schmerzliche Enttäuschung von 2015 reagiert haben – durch die Entwicklung eines neuen Chassis und eines neuen Triebwerkes in sehr kurzer Zeit – das ist wirklich beeindruckend und die Vorstellung des TS050 HYBRID war stark. Wir sind als Team aufgetreten und haben an denkwürdigen 24 Stunden in Le Mans teilgenommen. Meine Gratulation an Porsche für den Sieg. Ich kann unsere Gefühle heute nicht beschreiben. Es zerreißt mir das Herz, aber wir werden noch stärker und entschlossener zu gewinnen zurückkehren.”

TS050 – Hybrid #5

Anthony Davidson: „Es war das unglaubliche Ende eines schwierigen Rennens. Ein Ende, das man niemals erfinden könnte. Niemand würde so ein Ende in einem Film glauben. So etwas aber tatsächlich zu erleben ist furchtbar hart, aber das macht uns nur stärker und wir werden zurückkommen.“

Sébastien Buemi: „Es ist schwer, die passenden Worte zu finden. Wir haben das Rennen kontrolliert und waren so nahe dran an unserem Ziel. Es ist das größte Rennen des Jahres, darum fällt es umso schwerer, das alles zu akzeptieren. Für das ganze Team ist es wahsnsinnig enttäuschend, wir hatten uns perfekt vorbereitet und ein Auto, mit den wir siegen konnten. Nun freuen wir uns aufs nächste Jahr und das Ziel ist vollkommen klar.“

Kazuki Nakajima: „Erst einmal möchte ich dem gesamten Team danken – wir haben alles richtig gemacht. Das Auto fuhr sich sehr gut. Es war gegen Ende nicht leicht, den Porsche #2 nur 30 Sekunden hinter sich zu wissen, aber wir waren schnell genug und hatten alles im Griff. Es fehlten nur zwei Runden uns es ist so schade, dass wir die Trophäe nicht haben. Das Team hatte es verdient zu gewinnen. Als ich der karierten Flagge in meiner letzten Runde entgegenfuhr, waren die Marshalls und die Fans sehr nett. Das hat mich wirklich berührt. Dafür möchte ich mich bedanken. Lasst uns noch stärker wiederkommen und diese Trophäe holen!“

TS050 – Hybrid #6

Stéphane Sarrazin: „Es war unfassbar; die Führung im letzten Moment zu verlieren, ist wirklich unglaublich. An so etwas denkt man nicht einmal in seinen schlimmsten Albträumen. Das Team hat großartige Arbeit geleistet. #6 war schnell und hat 20 Stunden lang um die Führung gekämpft. Wir haben gezeigt, dass wir ein gutes und schnelles Auto und ein starkes Team haben. Aber es war ein unglaubliches Ende.“

Mike Conway: „Ich habe ganz gemischte Gefühle. Der zweite Platz ist okay, aber wir fühlen alle mit #5. Sie fuhren ein tolles Rennen, dass sie kontrolliert haben. Jeder konnte sehen, wie fassungslos sie waren und sie tun mir wirklich leid. Wir haben das ganze Rennen lang vorne mitgekämpft, von daher war es also eine gute Perforance des Autos. Es ist in Ordnung, ein Auto auf dem Podium zu haben, aber natürlich wollten wir mehr.

Kamui Kobayashi: „Leider war unser zweiter Platz nicht das, was wir wollten. Wir sind hierhergekomen um zu gewinnen, von daher bin ich nicht glücklich. Wir konnten zeigen, wie gut unser Auto ist und wir haben die schnellste Rundenzeit erzielt. #5, die Crew, die Fahrer und Ingenieure tun mir wahnsinnig leid. Sie haben ein tolles Rennen gefahren, sich immer wieder durchgekämpft und sie hätten den Sieg wirklich verdient.“

Quelle

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.