Wirbelsäulenverletzung: Tréluyer fehlt am Nürburgring

Benoît Tréluyer © Audi

Vierzehn Tage vor dem 4. Lauf der Sportwagen-Weltmeisterschaft, wird auf der Liste der WEC-Piloten die seit 2012 an allen Rennen teilgenommen haben, wird wieder ein hochkarätiger Name durchgestrichen.

Benoit Treluyer, einer der Fahrer des Audi R18 mit der Startnummer #7, hat sich beim Training auf dem Mountainbike an der Wirbelsäule verletzt und wird beim WEC-Rennen am Nürburgring fehlen. Die Genesungsphase wird einige Wochen dauern, doch die Verletzung wird ohne operativen Eingriff verheilen und keine Konsequenzen nach sich ziehen.  Es wird seitens Audi kein Ersatzfahrer für den 39-jährigen Franzosen nominiert – die Teamkollegen André Lotterer und Marcel Fässler werden das Rennen zu zweit bestreiten. „Im Namen von Audi Sport wünsche ich Benoît eine rasche und gute Genesung, damit er beim anschließenden Rennen in Mexiko wieder einsatzbereit ist“, sagt Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich.

Quelle

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Freies Training am Freitag: Porsche knapp vor Audi › WEC-Aktuell
  2. Mexiko: André Lotterer mit Bestzeit im ersten Training › WEC-Aktuell
  3. Audi-Werksfahrer Tréluyer verzichtet auf Start in Mexiko › WEC-Aktuell

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.