Audi-Werksfahrer Tréluyer verzichtet auf Start in Mexiko

Benoit Tréluyer © Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH

Nachdem Audi-Werkspilot Benoit Tréluyer aufgrund eines Fahrradunfalls bereits beim WEC-Lauf am Nürburgring aussetzen musste, wird der Franzose auch in Mexiko nicht an den Start gehen. Der dreifache Le-Mans-Sieger absolvierte im Test und im ersten Training insgesamt 52 Runden, jedoch entschied man sich danach in Absprache mit dem Teamarzt auf einen Startverzicht.  „Das war eine schöne Möglichkeit, sich wieder an das Auto zu gewöhnen“, sagte der Franzose. „Im Rennen aber muss Benoît absolut fit sein. In Abstimmung mit unserem Teamarzt haben wir entschieden, Ben weiterhin Zeit zur Erholung und zum Ausbauen seiner Fitness zu geben, damit er zu einhundert Prozent fit ist für das 6-Stunden-Rennen in Austin in zwei Wochen“, ergänzt Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich.

Auch Toyota muss am Wochenende auf einen Fahrer verzichten. Anthony Davidson bleibt aufgrund einer Rippenverletzung nach einem Testunfall ebenfalls nur die Zuschauerrolle.

Quelle

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.