Fuji: GP2-Pilot Alex Lynn debütiert in der FIA WEC

6 Stunden von Silverstone 2016, Manor #45 © Adrenal Media - AdrenalMedia.com

GP2-Pilot und Williams-Entwicklungsfahrer Alex Lynn wird am 16. Oktober in Fuji sein Debüt in der FIA WEC feiern. Beim ersten Asienrennen der Saison, wird der 23-jährige Brite für das LMP2-Team Manor an den Start gehen, das erstmals seit dem Nürburgring wieder einen zweiten Oreca 05 einsetzen wird. Im Wagen mit der Startnummer #45 wird neben Tor Graves auch Shinji Nakano sitzen, der seit der Gründung der WEC dreimal in Le Mans und zweimal in Fuji fuhr. Bei vier der fünf Einsätzen pilotierte er das Vorgängermodell Oreca 03 um die Strecke. Lynn, der aktuell für das GP2-Team DAMS fährt, fuhr zwar noch Rennen in der WEC, konnte jedoch aufgrund seiner guten Leistungen im vergangenem November beim Rookie-Test der WEC in Bahrain den Toyota TS040-Hybrid testen. Nach dem Rücktritt von Felipe Massa, bestehen für den Briten im kommenden Jahr berechtigte Hoffnungen das Cockpit beim F1-Team Williams zu erben – oder ob das Debüt in Fuji zu einem längerfristen Karriereabschnitt in der WEC führen wird, wird die Zukunft zeigen.

Die komplette provisorische Starterliste für das 6-Stunden-Rennen in Fuji kann unter diesem Link eingesehen werden.

1 Trackback / Pingback

  1. WEC-Kurzmeldungen vom 09.10.16 › WEC-Aktuell

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*