WEC-Kurzmeldungen vom 09.10.16

Alex Lynn: Erweitertes Engagement für Manor

GP2-Pilot Alex Lynn wird nicht nur wie zuletzt berichtet das Rennen in Fuji für Manor bestreiten, sondern auch die danach folgenden Rennen in Shanghai und Bahrain. Das bestätigte der Brite heute gegenüber Dailysportscar. Zum Einsatz kommen wird Lynn im Oreca 05 mit der Startnummer #45, der seit dem Nürburgring nicht mehr zum Starterfeld gehörte. Am kommenden Sonntag werden in Fuji Tor Graves und Shinji Nakano seine Teamkollegen sein.

Quelle

Ricky Taylor: Restsaison mit Larbre Competition

Neben Alex Lynn, wird auch Ricky Taylor mehr Rennen als geplant in der WEC fahren. Der Vertrag, der nur die Rennen in Mexiko, Austin und Fuji umfassen sollte, wird um Shanghai und Bahrain erweitert. Die Entscheidung traf das Team bereits nach dem WEC-Lauf in Mexiko, um noch unter die Top-3 der LMGTE Am-Klasse zu kommen.

Derzeitiger Stand in der Teamwertung:

Insgesamt werden in Fuji, Shanghai und in Bahrain noch 78 Punkte vergeben.

Platz Team Punkte
1. AF Corse 137
2. Abu Dhabi-Proton Racing 104
3. Aston Martin Racing 96
4. Larbre Competition 84
5. KCMG 77
6. Gulf Racing 74

Quelle

ESM wechselt erneut den Reifenhersteller

Nachdem Extreme Speed Motorsports mit Dunlop-Pneus in die Saison startete, vor dem Nürburgring auf Michelin-Reifen wechselte, kehrt man nun vor den drei Asienrennen wieder zu Dunlop zurück. Laut Reglement darf ein Team nur einmal pro Saison den Hersteller wechseln – ob es in dem Fall eine Ausnahmegenehmigung gab, ist nicht bekannt.

Quelle

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.