WEC-Kurzmeldungen vom 13.10.16

Fuji: Strakka Racing nur mit zwei Fahrern

Das englische LMP2-Team Strakka Racing muss in Japan auf Teambesitzer Nick Leventis als Fahrer verzichten. Leventis leidet seit seiner Ankunft in Asien an einer Lungenentzündung und hat die Rückreise nach England angetreten. Jonny Kane und Lewis Williamson werden das Rennen als Duo bestreiten, da Williamson in der Silber-Kategorie geführt wird und dadurch die PRO/AM-Regel in der LMP2-Klasse erfüllt wird.

Quelle

Baxi DC Racing Alpine: Paul-Loup Chatin kehrt in die WEC zurück

Heute wurde bekannt, dass Paul-Loup Chatin seinen Landsmann Nelson Panciatici bei den WEC-Rennen in Fuji, Shanghai und in Bahrain ersetzen wird, da dieser anderweitige Verpflichtungen hat, die keine weiteren Einsätze zulässt. Chatin fährt derzeit für Panis-Barthez Competition in der ELMS und war 2014 sowie 2015 bei Signatech Alpine unter Vertrag, bevor er von Nicolas Lapierre ersetzt wurde. Schon damals erklärte jedoch Teamchef Philippe Sinault, dass Chatin zur Alpine-Familie gehört und man zukünftig wieder mit ihm zusammenarbeiten wolle.

Quelle

Proton Competition: Auch 2017 in der WEC

Obwohl man gegen den Einsatz von aktuellen GTE-Pro Wagen in GTE Am-Klasse war und man mit dem Rückzug aus der WEC und ELMS drohte, plant Proton Competition eine Fortführung des Programms. Laut Teamchef und Fahrer Christian Ried wurde ihm eine ausgewogene Balance of Performance (BoP) zwischen 2015er- und 2016er-Wagen versprochen und man werde beide Wagen durch Investitionen von je 200.000€ auf den neuesten Stand bringen.

Quelle

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.