WEC: Manor verpflichtet Beche und Gonzalez für Shanghai

6 Stunden von Fuji 2016, Manor, Oreca 05 #45 © Gabi Tomescu - AdrenalMedia.com

Zwei Wochen vor dem 6-Stunden-Rennen in Shanghai, gibt es nach der Meldung über das WEC-Debüt von Tom Blomqvist, erneut zwei Personaländerungen. Das LMP2-Team Manor mischt die Fahrer innerhalb der zwei Oreca 05 abermals durcheinander und verkündet darüber hinaus die Einsätze von Mathias Beche und Roberto Gonzalez.

Für Beche ist es nach Rennen für Rebellion Racing und Thiriet by TDS Racing (Le Mans), bereits das dritte Team in der aktuellen Saison. Nachdem Rebellion Racing den zweiten Rebellion R-One aus der privaten LMP1-Klasse der WEC zurückzog, fiel das Cockpit bei den Schweizern weg und es verblieb nur der Stammplatz bei Thiriet by TDS Racing in der European Le Mans Series. Der in Genf geborene Fahrer könnte als frischgebackener ELMS-Champion nach Asien fliegen, da er nach drei Siegen aus fünf Rennen zusammen mit Pierre Thiriet die Wertung in der LMP2-Klasse mit 14 Punkten anführt. Die Entscheidung fällt an diesem Sonntag im portugiesischen Estoril. Start für das 4-stündige Rennen ist um 13:30 Uhr (zum Stream).

Roberto Gonzalez, der ältere Bruder von Ricardo Gonzalez (RGR Sport by Morand), fuhr nach einer 4-jährigen Pause in der WEC zuletzt beim Gaststart von Greaves Motorsport in Mexiko.

Die neu zusammengesetzten Fahrercrews:
Oreca 05 #44: Richard Bradley, Matthew Rao, Alex Lynn
Oreca 05 #45: Mathias Beche, Roberto Gonzalez, Tor Graves

Roberto Merhi fiel der Rotation sowie den Neuzugängen zum Opfer und wird nicht in Shanghai starten.

Quelle

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.