WEC-Kurzmeldungen vom 04.11.16

GTE-Fahrermarkt kommt in Bewegung: Bruni und Vanthoor im GTE-Programm von Porsche?

Neuesten Gerüchten zufolge, werden Ferrari-Werksfahrer und Audi-Werksfahrer Laurens Vanthoor mit dem LMGTE Pro-Comeback von Porsche in Verbindung gebracht. Für Vanthoor, dessen Traum von einem LMP1-Platz bei Audi durch den Rückzug der Ingolstädter platzte, würden sich so neue Möglichkeiten für die FIA WEC ergeben. Der ehemalige Formel-1-Fahrer und dreifache Le-Mans-Klassensieger Bruni gilt als sehr erfahrener GT-Fahrer und trug maßgeblich zur Entwicklung des Ferrari 488 GTE bei. Des Weiteren fällt mit Sven Müller der Name des aktuellen Porsche-Cup-Gesamtsiegers als möglicher Fahrer für das GTE Programm. Porsche plant insgesamt zwei neue GTE-Wagen vom Typ 911 einzusetzen und benötigt darüber hinaus einen Ersatzfahrer für Mark Webber. Die besten Chancen werden Le-Mans-Sieger Nick Tandy eingeräumt.

Audi-Ausverkauf: Zander zu Sauber

Als Audi vor wenigen Tagen das Ende des LMP1-Programms bekanntgab, war klar, dass das Unternehmen nicht alle Mitarbeiter wird halten können. Als erster prominenter Name wird Jörg Zander die Ingolstädter in Richtung das Sauber-F1-Team verlassen. Dort war der Audi-Sport-Technikchef bereits 2006/2007 als Chefdesigner tätig und wird dort nun Technischer Direktor. Durch den Einstieg eines schwedischen Investors ist der Fortbestand des Traditionsrennstalls gesichert und man nicht mehr mit finanziellen Sorgen zu kämpfen.

Ligier JSP217: Entwicklungsarbeit schreitet voran

Onroak Automotive hat in Estoril mit Filipe Albuquerque und Maxime Martin zwei weitere Fahrer an das Steuer des neuen LMP2-Prototypen gelassen. Beim Shakedown saßen Olivier Plat, Julien Canal und Pipo Derani am Steuer. Pla und Derani bleiben dem Konstrukteur, der bisher die meisten Testkilometer aller vier Hersteller auweisen kann, als Entwicklungsfahrer erhalten.

Quelle

1 Trackback / Pingback

  1. Ende 2016: Audi-Motorsportchef Ullrich übergibt sein Amt an Gass › WEC-Aktuell

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.