Silverstone, Spa und Le Mans: Ford verpflichtet Pipo Derani

24 Stunden von Le Mans, Ford Chip Ganassi Team UK, Ford GT #66 © Gabi Tomescu - AdrenalMedia.com

Der US-Autohersteller Ford wird auch in diesem Jahr wieder den Langstreckenklassiker an der Sarthe mit vier Ford GT bestreiten und holt sich dafür prominente Unterstützungs ins Boot. Wie im vergangenen Jahr werden auch, werden in der kommenden Saison erneut wieder zwei Fahrer mit den Rennen in Silverstone und Spa-Francorchamps auf ihren Einsatz in Le Mans vorbereitet. In diesem Jahr fiel die Wahl auf den jungen Brasilianer Luis Felipe „Pipo“ Derani, der 2016 zusammen mit dem US-Team Extreme Speed Motorsports die 24 Stunden von Daytona und 12 Stunden von Sebring gewinnen konnte. ESM zog sich mitsamt Pipo Derani aus der WEC zurück und bestreitet nun ein DPi-Programm in der IMSA-Serie. Der 23-jährige wird sich den Ford mit der Startnummer #67 mit Andy Priaulx und Harry Tincknell teilen. Billy Johnson, der im letzten Jahr schon die drei Rennen fuhr, wird erneut nur die ersten drei Läufe fahren und sich die Startnummer #66 mit Stefan Mücke und Olivier Pla teilen.

In Le Mans stoßen zudem die zwei Ford GT aus der IMSA-Serie hinzu (Hand/Müller/Bourdais, #68; Westbrook/Briscoe/Dixon #69). Das Trio Hand/Müler/Bourdais konnte die letzte Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans für sich entscheiden – 50 Jahre nach dem ersten Dreifachsieg des legendären Ford GT40.

Quelle

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.