WEC-Prolog in Monza: Vorläufige Teilnehmerliste veröffentlicht

6 Stunden von Fuji 2016 © Gabi Tomescu - AdrenalMedia.com

Für den zweitägigen offiziellen Test und der damit verbundenen WEC-Premiere im italienischen Monza, wurde eine erste vorläufige Teilnehmerliste veröffentlicht. Im Vergleich zur Full-Season-Entry-List die 28 Fahrzeug umfasst, fehlt der zweite Oreca 07 von CEFC Manor TRS Racing. Ein Team ist allerdings auch nicht verpflichtet alle Fahrzeuge zu melden, mindestens muss jedoch ein Fahrzeug teilnehmen.

Porsche lässt in der LMP1-Klasse alle sechs Fahrer testen, bei Toyota fehlen Jose Maria Lopez sowie Sebastien Buemi. In der LMP2-Klasse werden bei Vaillante Rebellion Nelson Piquet Jr. und Nicolas Prost nicht am Test teilnehmen. Alle genannten Fahrer müssen ihren Verpflichtungen in der Formel E nachkommen, in dessen Kalender am ersten April-Wochenende ein Rennen in Mexiko ansteht. Ebenso fehlt Stephane Richelmi, für dessen Fahrezeug mit der Startnummer #35 bisher gar kein Fahrer gemeldet ist. In der LMGTE Pro-Klasse werden werden alle Stammfahrer teilnehmen, Aston Martin Racing hat auf dem Fahrzeug von Thiim/Sörensen zusätzlich noch Richie Stanaway gemeldet. Auch Sam Bird ist mit von der Partie, obwohl der Engländer auch beim Formel-E-Rennen in Mexiko sein müsste. In der LMGTE Am-Klasse werden ebenfalls alle bisher bekannten Fahrer am Test teilnehmen. Bei Gulf Racing wurde außerdem Benjamin Barker gemeldet. Die Teilnehmerliste wird sich noch weiter füllen, da bei einigen Teams noch weitere Fahrerverpflichtungen anstehen. Der Test wird auch, vor allem von den Herstellern, dazu genutzt die neuen Fahrzeuge vorzustellen für die Saison vorzustellen. Weltmeister Porsche wird in diesem Jahr den überarbeiteten Porsche 919 Hybrid vorstellen, Toyota den TS050 – Hybrid, von dem die Japaner in diesem Jahr erstmals drei Wagen in Le Mans einsetzen werden.

Vorläufige Teilnehmerliste, WEC-Prolog in Monza ® FIA

„Wir sind glücklich unsere Saison mit dem Prolog in Monza zu starten – dem Tempel des italienischen Motorsports“, sagt WEC-Boss Gérard Neveu. „Der offizielle Test ist zu einem fest etablierten Teil im WEC-Kalender geworden und der Hochgeschwindigkeitscharakter der Strecke wird ein besonderer Vorteil für die Le-Mans-Vorbereitungen der Teams sein.“

Der Test findet am 01. und 02. April im Autodromo Nazionale Monza statt – der Eintritt ist kostenlos! Zudem ist an beiden Tag das Fahrerlager für die Fans geöffnet. Der Test umfasst insgesamt fünf Sessions, am Sonntag gibt es eine Autogrammstunde.

Zeitplan

Samstag, 01. April

09:00 – 12:00 Uhr – Session 1
14:00 – 17:00 Uhr – Session 2
19:00 – 21;00 Uhr – Session 3

Sonntag, 02. April

09:00 – 12:00 Uhr – Session 4
13:15 – 13:45 Uhr – Autogrammstunde
14:00 – 17:00 Uhr – Session 5

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*