Möglicher LMP1-Einsatz: Audi erteilt Penske-Anfrage eine Absage

24 Stunden von Le Mans 2016, Audi R18 © Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH

Nach dem Audi-Aus im Prototypensport, gab es bereits vor einiger Zeit Gerüchte wonach der 2016 eingesetzte Audi R18 (RP6) oder für der 2017 vorgesehene, aber nur als Modell existierende Audi R18 (RP7) in die Hände eines Privatteams übergehen könnte. Der mögliche Einsatz hätte dann allerdings nur in der privaten LMP1-Klasse stattfinden können und es wäre ein umfangreicher Umbau nötig gewesen, bei dem die Hybrid- und Energierückgewinnungssysteme sowie der Motor hätte entfernt werden müssen. Auch der relativ kleine Tank für den Dieseltreibstoff hätte durch einen größeren Tank ersetzt werden müssen, was zu zusätzlichen Problemen geführt hätte, da der Le-Mans-Prototyp um den weitaus kleineren Tank konstruiert wurde und keine Anpassungen dafür vorgesehen wurden. Selbst der nur auf dem Computer existierende RP7 müsste fast komplett umkonstruiert werden, was für ein Privatteam eine enorme finanzielle Belastung gewesen wäre. Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die Chance einen LMP1-Prototypen von Audi bzw. einen auf dem RP7 basierenden LMP1-Prototypen auf der Strecke zu sehen, von Anfang an gegen Null ging.

Auch US-Motorsportgröße Roger Penske gab nun bekannt, bei Audi eine Anfrage gestellt zu haben, ob sein Team Fahrzeuge der Ingolstädter in der privaten LMP1-Klasse bei den 24 Stunden von Le Mans einsetzen könnte. Audi erteilte dem 80-jährigen Milliardär allerdings eine Absage und begründete sie damit, dass die Problematik des VW-Abgasskandals genug Aufmerksamkeit erfordere und man daher nicht in Le Mans zu sehen sein muss. Dr. Wolfgang Ullrich, ehemaliger Motorsportchef bei Audi, teilte zudem bereits im letzten Jahr den Kollegen von Autosport.com mit, dass man in der WEC keinerlei „historische“ Wagen von Audi sehen wird und bestätigte zudem, dass das 2017er-Modell das Audi R18 nur ein 1:8-Modell bleiben wird.

Quelle

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.