Murata statt Sato: Neuer Präsident bei der Toyota Motorsport GmbH (TMG)

Hisatake Murata © Toyota Motorsport GmbH

Stühlerücken bei Toyota: Hisatake Murata wird neuer Teampräsident bei Toyota Gazoo Racing sowie Präsident bei der Toyota Motorsport GmbH (TMG) und löst Toshio Sato ab, der zu der Power Train Company innerhalb der Toyota Motor Corporation wechselt.

Murata war bislang für die Entwicklung von Toyota’s Hybrid-Antriebsstrang im Motorsport verantwortlich und ist seit dem ersten Hybrid-Rennwagen des Hauses in 2006 in diesem Segment tätig. Er hatte zudem die Leitung dieses Bereichs innerhalb des Projekts zur FIA Langstreckenweltmeisterschaft (WEC) seit der ersten Teilnahme des Teams in 2012 inne. Murata, der 1963 in Osaka geboren wurde, wird bei TMG umfassende Motorsport-Erfahrung einbringen, denn zuvor lag sein Hauptaugenmerk auf Toyota’s Teilnahme an den Champ Car und Gruppe C-Le Mans-Projekten, sowie in der Super GT und der Super Formula.

Neben dem WEC-Projekt, wird Murata auch für die weiteren Aktivitäten von TMG die Verantwortung tragen, darunter die Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowohl für die Toyotoa Motor Corporation als auch für externe Kunden und dem Kundensport.

Stimmen von Murata und Sato

Hisatake Murata: „Ich bin stolz darauf diese Position bei TMG einzunehmen. Von Beginn unseres LMP1-Hybrid-Projektes an entwickelte sich ein sehr gutes Verhältnis zu den TMG-Teammitgliedern, umso mehr freue ich mich darauf künftig noch enger mit allen zusammenzuarbeiten und gemeinsam auf den Erfolg in allen Bereichen zu pushen. Ich möchte Sato aufrichtig für seine Führungsaufgaben bei TMG seit 2015 danken und wünsche ihm alles Gute in seiner neuen Position.”

Toshio Sato: „Ich möchte allen beim Toyota Gazoo Racing Team und TMG für die harte Arbeit und ihre Hingabe während der vergangenen drei Saisons danken. Es war mir ein Vergnügen Teil dessen zu sein und ich bin stolz auf die Steigerung, die uns nach der sehr schwierigen Saison in 2015 gelungen ist. Bei der Power Train Company beginne ich ein neues Kapitel meiner Karriere, aber ich werde TMG und das Team auch weiterhin anfeuern und ihnen die Daumen drücken. Murata genießt meine volle Unterstützung und ich wünsche ihm eine erfolgreiche Zeit bei TMG.”

Karriere-Höhenpunkte von Hisatake Murata

1987-1993 Toyota Motor Corporation, Motor Sports Division, Motoren-Renningenieur innerhalb des Le Mans- Programms
1995-2002 Toyota Motor Corporation, Motor Sports Division, Motoren-Renningenieur innerhalb des ChampCar- Programms
2003-2005 Toyota Motor Corporation, Motoren-Ingenieur innerhalb der Serienfertigung
2006-2007 Toyota Motor Corporation, Motor Sports Division, Manager innerhalb des Programms zu den 24 Stunden von Tokachi
2008-2014 Toyota Motor Corporation, Motor Sports Division, Le Mans-Programm
2014-2017 Toyota Motor Corporation, Geschäftsführer der Entwicklungsabteilung innerhalb der Motorsport-Einheit
2017 Toyota Motorsport GmbH, Präsident

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*