6 Stunden von Bahrain: G-Drive Racing verpflichtet Loic Duval

Loic Duval © Audi Communications Motorsport

Ein Jahr nachdem das Audi Sport Team Joest sein letztes Rennen bestritt, kehrt Audi-Werksfahrer Loic Duval, zumindest für ein Rennen, in die FIA WEC zurück. Der Franzose ist beim 6-Stunden-Rennen in Bahrain für das LMP2-Team G-Drive-Racing gemeldet, für das am kommende Wochenende bereits der ebenfalls bei Audi unter Vertrag stehende DTM-Pilot Nico Müller sein WEC-Debüt gibt.

Ein zweiter G-Drive-Einsatz kam für Müller nicht infrage, da der Schweizer am Bahrain-Wochenende den FIA GT World Cup in Bahrain fährt. Bei den Rennen in Shanghai und in Bahrain werden die Fahrerkader jeweils durch Roman Rusinov und den neuen ELMS-Champion Leo Roussel komplettiert.

Duval ist bereits der achte Fahrer, der in dieser Saison für G-Drive Racing fahren wird. Roman Rusinov bestritt bisher alle der sieben Rennen, Pierre Thiriet und Alex Lynn haben ihre Engagements nach sieben bzw. fünf Rennen beendet. Während man bei Thiriet noch immer nicht den genauen Grund kennt, ist das Aus für Lynn auf seine Formel-E-Verpflichtungen zurückzuführen. Als Lynn-Ersatz fungierte auf dem Nürburgring Ben Hanley und in Fuji James Rossiter. Dazu kommen die drei oben genannten Fahrer Roussel, Müller und Duval.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.