Rookie-Test in Bahrain: Vorläufige Teilnehmerliste veröffentlicht

WEC, 6 Stunden von Shanghai 2017, Porsche GT Team © Porsche

Für einige Teams endet die WEC-Saison 2017 nicht mit dem Finale in Bahrain, sondern erst einen Tag später am 19. November. Am übernächsten Sonntag findet bereits zum dritten Mal der WEC-Rookie-Test in Bahrain statt, bei dem Teams ausgewählten Fahrern die Möglichkeit bieten die jeweiligen Rennwagen zu testen. Des Weiteren werden besonders erfolgreiche Fahrer der laufenden Saison mit einem Test in einem der LMP1-Wagen belohnt. Bei Toyota Gazoo Racing darf Jackie Chan DC Racing Pilot Thomas Laurent testen, beim Porsche LMP Team der Gesamtsieger der World Series Formula V8 3.5, welcher erst in Bahrain gekrönt wird.

Für den Test wurde nun eine erste vorläufige, zwölf Wagen umfassende Teilnehmerliste veröffentlicht, in welcher zwei Fahrer jedoch noch nicht berücksichtigt wurden. Der Zweitplatzierte in der World Series Formula V8 3.5 darf einen Oreca testen, der Drittplatzierte den  Wagen der Sieger aus der LMGTE Pro-Teamwertung.

Der Test ist in zwei Sessions unterteilt und dauert fünf Stunden (10-12 Uhr, 13-16 Uhr).

Vorläufige Teilnehmerliste

LMP1

Porsche LMP Team, Porsche 919 Hybrid (#1)
Porsche hat ein Fahrzeug für den Test gemeldet, derzeit sind jedoch keine Fahrer gemeldet.

Toyota Gazoo Racing, Toyota Gazoo Racing (#7)
Toyota hat ebenfalls ein Fahrzeug gemeldet, für das Thomas Laurent und Mike Conway gelistet ist. Gestern wurde bekannt, dass vermutlich auch Fernando Alonso testen wird, da dieser Gerüchten zufolge in Le Mans zum Toyota-Kader gehören könnte.

LMP2

CEFC Manor TRS Racing, Oreca 07 (#24)
Ein Fahrzeug, bisher keine Fahrer bekannt.

G-Drive Racing, Oreca 07 (#26)
G-Drive Racing gibt dem indischen Rennfahrer Mahaveer Raghunathan die Chance den Oreca zu testen. Der 18-jährige, der zwei Tage vor dem Test Geburstag hat, ist der erste Inder der die BOSS GP Championship gewonnen hat.

TDS Racing, Oreca 07 (#28)
Auch TDS Racing, die den Einsatz von G-Drive Racing leiten, lassen ihren Wagen einen weiteren Tag vor Ort. Dort wird der 23-jährige russische Rennfahrer Konstantin Tereshchenko zum Einsatz kommen, der den Tag davor das Finale in der World Series Formula V8 3.5 fährt, jedoch dort aktuell nur auf dem achten Platz liegt.

Signatech Alpine Matmut, Alpine A470 (#36)
Signatech hat Gabriel Aubry zum Test gemeldet. Der 19-jährige Franzose ist im Formula Renault 2.0 Eurocup sowie bei der Formula Renault 2.0 NEC für Tech 1 Racing aktiv.

Jackie Chan DC Racing, Oreca 07 (#37/#38)
Zwei Fahrzeuge, bisher keine Fahrer bekannt.

LMGTE Pro

AF Corse, Ferrari 488 GTE (#51/#71)
AF setzt ebenfalls beide Fahrzeuge ein. Während auf der #51 noch kein Fahrer gemeldet ist, sind auf der #71 Olivier Beretta und Ishikawa Motoaki gemeldet. Der 50-jährige Japaner fuhr in diesem Jahr in der Blancpain GT Series (Endurance Cup, ProAm-Klasse, AF Corse) sowie bei Campionato Italiano Gran Turismo – Super GT3.

Porsche GT Team, Porsche 911 RSR (#91/#92)
Das Porsche GT Team setzt beide Fahrzeuge ein und setzt auf die Stammbesatzungen Lietz/Makowiecki (#91) und Christensen/Estre (#92).

 

1 Kommentar

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. WEC-Kurzmeldungen vom 08.11.17 › WEC-Aktuell.de
  2. WEC-Kurzmeldungen vom 18.11.17 › WEC-Aktuell.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*