Qualifying in Bahrain: Porsche sichert sich die Pole-Position

WEC, 6 Stunden von Bahrain 2017, Porsche LMP Team, Porsche 919 Hybrid #1 © Porsche

Nach dem Qualifying in Bahrain steht fest, dass sich das Porsche LMP Team mit einer Pole-Position aus der FIA World Endurance Championship verabschiedet. Vor dem letzten Rennen des Porsche 919 Hybrid platzierten Neel Jani und Nick Tandy den Wagen mit der Startnummer #1 auf der ersten Position – die Durchschnittszeit der beiden Fahrer betrug 1:39.383 Minuten. Dem Toyota-Duo Conway/Lopez (#7) gelang am Ende kein Angriff auf die Pole-Position, was vor allem an der Fabelrunde von Neel Jani lag, der den Kurs in 1:39.084 Minuten umrundete. Der Schweizer war fast eine halbe Sekunde schneller als alle anderen Werksfahrer von Porsche oder Toyota! Der Startnummer #7 fehlen 0,263 Sekunden auf die Spitzenposition. Auf dem dritten und vierten Platz folgen der zweite Porsche (#2, + 0,628 Sek.) und der zweite Toyota (#8, + 1,391 Sek.).

In der LMP2-Klasse verschenkten die beiden Meisterschaftskandidaten Jackie Chan DC Racing (#38) und Vaillante Rebellion (#31) die Chance auf den möglicherweise wichtigen Zusatzpunkt für die Pole-Position. Diese schnappte sich Signatech Alpine Matmut (1:47.227 Minuten). Der DC-Oreca nur auf dem zweiten (#38, + 0,385 Sek.), der Rebellion-Oreca (#31, + 0,494 Sek.) auf dem dritten Platz.

Die LMGTE Pro-Klasse wird vom Ferrari 488 GTE (#71) von AF Corse angeführt. Rigon/Bird umrundeten den Kurs in einer Durchschnittszeit von 1:56.033 Minuten, die aktuell WM-Führenden Markenkollegen Calado/Pier Guido (#51) wurden nur Vierter. Auf dem zweiten Platz ist der Aston Martin Vantage GTE von Turner/Adam zu finden (#97, + 0,339 Sek.), dahinter platzierten sich Priaulx/Tincknell (#67, + 0,430 Sek.) im Ford GT. In der LMGTE Am-Klasse geht die Pole-Position erneut an Aston Martin Racing (2:00.111 Minuten). Paul Dalla Lana und Pedro Lamy gelang es somit den wichtigen Zusatzpunkt zu holen – das Team liegt nun elf Punkte vor Dempsey-Proton Racing (+ 0,284 Sek.), welches nur Dritter wurde. Der zweite Platz geht an Clearwater Racing (+ 0,174 Sek.).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*