WEC 2018/19: TF Sport reicht Antrag für die LMGTE Am-Klasse ein

TF Sport, Aston Martin Vantage GTE #90 © Jakob Ebrey Photography

Nach Erfolgen im Blancpain Endurance Cup, im Michelin Le Mans Cup, in der British GT Championship sowie der European Le Mans Series (ELMS), strebt das im Jahr 2014 gegründete britische Team TF Sport nun den nächsten Schritt an und reicht einen Antrag für einen Startplatz in der LMGTE Am-Klasse der FIA WEC ein. Das Team wird auch in der WEC Super Season 2018/19 Werksunterstützung seitens Aston Martin erhalten. Ob der Antrag in Anbetracht der zahlreichen Interessenten angenommen wird, ist derzeit noch offen. Die Starterliste für die siebte WEC-Saison wird am 08. Februar bekannt gegeben.

Die erfolreiche Partnerschaft mit den beiden Fahrern Salih Yoluc und Euan Hankey, die den Teamtitel im Michelin Le Mans Cup (2016) gewannen und den zweiten Platz in der ELMS (2017) belegten, wird fortgesetzt. Als dritten Fahrer verpflichtete man den 22-jährigen Briten Charlie Eastwood, der im vergangenen Jahr den britischen Porsche Carrera Cup gewann.

„Es ist eine große Ehre nächstes Jahr an der World Endurance Championship teilnehmen zu können. Es ist bei weitem unser bisher größtes Programm und es unterstreicht die Stärke unseres Teams auf allen Ebenen. Wir hatten in den letzten zwei Jahren riesige Erfolge in sehr harten Meisterschaften wie zum Beispiel in der Blancpain-Serie und der ELMS. Ich fühle, dass wir bereit für einen Aufstieg sind. Wir haben eine große Herausforderung in der WEC, aber wir sind zuversichtlich, dass wir wettbewerbsfähig sind und die Ergebnisse liefern, die wir, unsere Unterstützer und Partner jetzt von uns erwarten“, sagt Tom Ferrier, TF Sport Sportdirektor.

„Als Team ist es für uns alle sehr spannend, auf der allerhöchsten Stufe des Sportwagenrennsports zu stehen. Ich freue mich sehr auf spannende Rennen und natürlich auf unseren ersten WEC-Sieg! Es ist etwas ganz besonderes, in der Lage zu sein, um einen Weltmeistertitel und einen 24-Stunden-Le-Mans-Sieg zu kämpfen. Wir werden unser Bestes geben und sicherstellen, dass wir die Reise genießen“, fügt Fahrer Salih Yoluc hinzu.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.