GTE-Werksprogramm: Mikkel Jensen wird Test- und Ersatzfahrer bei BMW

BMW Team MTEK, Ersatzfahrer Mikkel Jensen © BMW AG

Die Motorsportabteilung des bayerischen Automobilherstellers BMW hat bekannt gegeben, dass der dänische Rennfahrer Mikkel Jensen offizieller Test- und Reservefahrer für das GTE-Werksprogramm in der FIA WEC wird. Der ADAC Formel Masters Meister von 2014 unterschrieb seinen Vertrag vor einem Jahr bei BMW und wurde seitdem im Nachwuchsprogramm gefördert. Nachdem er 2015 und 2016 in der Europäischen Formel 3 fuhr, ging er im vergangenem Jahr für Walkenhorst Motorsport im Blancpain GT Series Endurance Cup an den Start.

Des Weiteren war er mit dem LMP3-Team AT Racing in der European Le Mans Series (ELMS) aktiv, holte drei Pole-Positions und gewann den Lauf in Spa-Francorchamps.

In dieser Woche absolviert BMW im spanischen Aragon den letzten Härtetest vor dem offiziellen Prolog der FIA WEC, der am 6. und 7. April in Le Castellet stattfindet. Neben den zukünftigen Stammpiloten Philipp Eng, Augusto Farfus und Martin Tomczyk, wird auch Mikkel Jensen vor Ort sein und seine ersten Runden im BMW M8 GTE drehen. Darüber hinaus soll er die Abläufe an der Rennstrecke kennenlernen.

BMW wird in der WEC Super-Saison 2018/19 unter dem Namen „BMW Team MTEK“ zwei BMW M8 GTE in der LMGTE Pro-Klasse einsetzen. Die Stammfahrer sind Eng/Tomczyk/Catsburg (#81) und Farfus/da Costa/Sims (#82).

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.