WEC-Kalender 2019/20: Wird es einen WM-Lauf in Sao Paulo geben?

WEC, 6 Stunden von Sao Paulo 2014, Porsche Team Manthey, Porsche 911 RSR #91 © Porsche

Wird vor dem Saisonstart der WEC Super-Saison 2018/19 bereits ein Rennen für die darauf folgende Saison 2019/20 verkündet? Glaubt man der brasilianischen Sportwebsite Torcedores, steht eine Rückkehr der „6 Stunden von São Paulo“ bevor. Der WM-Lauf wurde bereits zwischen 2012 und 2014 ausgetragen – zunächst zwei Jahre als Auftakt in die zweite Saisonhälfte, im dritten Jahr als Saisonfinale. In der WEC-Saison 2015 wurde es aus dem Kalender gestrichen und durch die „6 Stunden vom Nürburgring“ ersetzt.

Die brasilianischen Journalisten haben herausgefunden, das für den 22. März eine Pressekonferenz in São Paulo einberufen wurde, an der WEC-CEO Gerard Neveu, WEC-Eventmanager Cedric Vilatte, Rebellion-Racing-Fahrer Bruno Senna und Nicholas Dudurch (CEO von Dudurch Motorsports) teilnehmen werden. Dudurch war bereits im Organisationsteam für die „6 Stunden von São Paulo“ 2012, welches von Emerson Fittipaldi vermarktet wurde.

Lokale Quellen berichten zudem, dass das Rennen womöglich in der zweiten Jahreshälfte 2019 stattfinden und einer der ersten WM-Läufe in der Saison 2019/20 sein könnte. Die kommende Saison endet mit den „24 Stunden von Le Mans“ am 16. Juni 2019. Laut Gerard Neveu würden einige Optionen für die erste „echte“ Wintersaison auf dem Tisch liegen, wozu auch eine mögliche Rückkehr nach Bahrain gehört.

Quelle, Quelle

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.